Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite nutzen zu können.

Creality Ender 3 Pro - Tipps und Tricks

Mittlerweile ist der Drucker schon regelmäßig im Einsatz, und ich möchte hier meine ersten Erfahrungen mit euch teilen. 

Den ersten Eindruck könnt ihr hier nachlesen --> https://www.hobbyworld.at/homepage/modellbau/vorgestellt/creality-ender-3-pro

Nach einigen Testdrucken und etwas Herumprobiererei hat sich mein erstes fazit bestätigt. Der Ender 3 Pro von Crealtiy bietet ein fantastisches Preis/Leistungs-Verhältnis. Man kann recht schnell sehr gute Ergebnisse erzielen. 

Trotzdem habe ich einiges getan, um den Drucker noch besser zu machen. 

Empfehlenswerte Erweiterungen für den Ender 3 Pro zum selber drucken

www.thingiverse.com bietet eine Unzahl an Erweiterungen die ausgedruckt werden können. Hier meine Tipps dazu 

  • LCD Gehäuse
    Der LCD Schirm kommt im Standard ohne Verkleidung. Man sieht dadurch von unten direkt auf die Platine. 
    Ich habe mir dann ein passendes Gehäuse gedruckt (passend in schwarz) und konnte das dann problemlos mit den bereits vorhandenen Schrauben montieren.
  • Beeper Silencer
    Das Pieps-Geräusch des LCD-Displays ist nervig, und kann mit dieser Erweiterung "gedämpft" werden. Ich konnte zwar nur einen minimalen Unterschied feststellen, aber das Teil ist schnell gedruckt und schadet nichts. 
  • LCD Ribbon Cable
    Das LCD-Breitbandkabel, welches vom Mainboard zum LCD-Display läuft, liegt lose herum. Um das Kabel unsichtbar von links nach rechts zu führen, empfiehlt sich der Druck dieser beiden Teile. in Schwarz gedruckt fällt das nun gar nicht mehr auf. 
  • Kabel-Clips
    Im Hinteren Bereich liegen die Kabel zu den einzelnen Motoren und das Stromkabel. Gerade für das Stromkabel bieten sich diese Clips an. 
  • Cable Chain
    Die Kabelkette dient zum sauberen Verlegen der Kabel zum Bett. Diese werde ich mir noch ausdrucken, mal schauen ob die Installation problemlos vonstatten geht. 
  • Abdeckung X-Achse
    Auf der Abdeckung der X-Achse ist ein Großer QR-Code zur Seite von Creality zu finden, hier gibt es eine Unzahl an Abdeckungen zum Ausdrucken. Ich habe mich hier für ein Star Wars Logo entschieden. 
  • Seiten-Halterung für Spule
    Ich hatte immer wieder das Problem, das ein Quietschen zu hören ist. schlußendlich bin ich draufgekommen, dass das holen des Fadens in bestimmten Situationen sehr viel Kraft in Anspruch nimmt. Ich habe mir daher eine Halterung für die Spule gedruckt, und somit ist der Weg von der Spule zum Extruder kurz und möglichst eben ist. Das quietschen ist weg, und die Qualität des Druckes wird verbessert. 

Empfehlenswerte Erweiterung für den Ender 3 Pro

Aus Kostengründen ist der Extruder, also jener Bauteil der den Filamentfaden in die Düse schiebt, beim Ender 3 Pro ein gedrucktes Teil. Für wenig Geld kann man einen Extruder aus Aluminium kaufen. Ich habe mir für diesen Extruder entschieden. Beim Bestellen ist lediglich darauf zu achten, einen extruder mit "rechtem Arm" zu erwischen. 

Wie der Extruder montiert werden muss, wird hier sehr schön beschrieben --> https://www.mega-testberichte.de/artikel/ender-3-extruder-update-hardware-update-aluminium-extruder-ender-3-serie-6 

Den Ender 3 Pro leiser machen

Der Ender 3 Pro ist von Haus kein sehr lautes Gerät. Trotzdem gibt es einige Modifikationen, die den Drucker in Summe leiser machen sollten. 

Der Netzteillüfter

Am auffälligsten ist neben dem Druckvorgang auch die Lautstärke des Netzteillüfters. Dieser läuft regelmäßig bei 100% und ist nicht zu überhören. Im Netz finden sich zahlreiche Anleitungen, und klingen alle recht kompliziert. Es wird ja immer davon berichtet, dass der Lüfter mit 24V betrieben wird, und das man hier einen größeren Umbau starten muss. 

Beim Ender 3 Pro ist das etwas anders. im Gegensatz zur normalen Version kommt hier ein 12V Lüfter zum Einsatz mit einer Regelung! 
Das macht es natürlich wesentlich einfacher. Auf Grund zahlreicher Empfehlungen habe ich mich für einen Noctua NF A6x25 entschieden. Ein österreichisches Markenprodukt, das extrem leise sein soll. 
Da der Lüfter zu hoch ist, muss ich diesen außerhalb des Gehäuse platzieren, dafür gibts auf Thingiverse eine wunderschöne Verkleidung
Im Prinzip muss nur der 2polige Anschluss angelötet werden, der Lüfter außen angeschraubt und das Gehäuse aufgesetzt werden. 

Update: Das Update bringt wirklich was, das lauteste ist nun der Lüfter am Hotend. Hier bin ich gerade am recherchieren von Alternativen

Smoother

Smoother helfen beim Ender 3 Pro, die Bewegungen der Motoren sanfter  zu gestalten. Dadurch sollte der Drucker nicht mehr so ruckhaft sein, und das Druckergebnis auch feiner werden. 
Bestellt habe ich diese Smoother, und als Halterung habe ich dieses Teil gedruckt. Dieses teil wird mit doppelseitigem Klebeband an das Gehäuse des Mainboards geklebt. 

Eine gute Einbauanleitung gibts hier --> https://www.rosenblut.org/2019/02/23/3d-druck-einbau-von-tl-smoother-es-lohnt-sich/ 

Dämpfer

Dämpfer sollen helfen, die Schwingungen des Motors nicht mehr auf das Gehäuse zu übertragen. laut Berichten, soll die Lautstärke damit um 5-10 db geringer sein. Ich habe mich für diese Dämpfer entschieden.

Die Montage der Dämpfer sieht man hier sehr schön --> https://www.youtube.com/watch?v=vu80vctXaxQ 

Inwiefern diese Erweiterungen, die nicht sehr teuer waren, die Lautstärke beeinflussen werde ich noch berichten. 

UPDATE: Bezüglich der Dämpfer kann ich berichten, dass beim Ender 3 Pro die Bauweise der Motoren verändert wurde, und ohne Rohe Gewalt, die Achse nicht verlängert werden kann. Diese Investition kann man sich also sparen. 

 

Pin It