Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und unsere Webseite nutzen zu können.

Star Wars - Die letzten Jedi - ein Fazit

Am Sonntag war es soweit, und ich konnte "Star Wars - Die Letzten Jedi" im Kino erleben.
Ich versuche so spoilerfrei wie möglich, meine Eindrücke zu schildern.

Müsste ich meine Meinung so kurz wir möglich kundtun, würde ich folgendes schreiben:

Regisseur Johnson verlässt mit DIE LETZTEN JEDI die vertrauten Pfade und traut sich neues und unkoventionelles. Nach dem Film war ich etwas verstört und wusste nicht wie ich das finden sollte. Je mehr der Film nachwirkt desto besser gefällt er mir.

Star Wars war bis dato immer eine Heldengeschichte, wo der strahlende Held gegen das ultimativ Böse kämpfte. Die ursprünglichen Filme waren im Kern aber auch eine tragische Liebesgeschichte. Von all dem ist nun kaum was übrig geblieben. Es gibt nicht wirklich ein Schwarz oder Weiß, es gibt keinen ultimativ Bösen, keinen Strahlenden Helden. Auch ist die Liebe aktuell nicht der Kern der Geschichte.

Im Endeffekt bleibt also ein Film der in Sachen Star Wars "absolutes Neuland" betritt.

Schauspielerisch gibt es rein gar nichts zu meckern, Daisy Ridley, Adam Driver, Mark Hamill, Oscar Isaac und wie sie alle noch heissen machen einen großartigen Job. Auch die Technik und die Musik lassen kaum Kritikpunkte zu. 

Betrachtet man es rein von der sachlichen Ebene so würde ich folgende Punkte konkret kritisieren:

  • Der Humor ist teilweise nicht pointiert genug. Er wirkt teilweise zu aufgesetzt und nicht so integriert wie in Episode VII beispielsweise
  • Der Film hat seine Längen, und gerade im Mittelteil vermitteln einzelne Storybögen einen aufgesetzten Eindruck
  • Der Film wurde in meinen Augen sehr schnell und "lieblos" übersetzt. Ich werde mir ihn auf jeden Fall nochmal im englischen Original ansehen.

Alles in allem ist STAR WARS - DIE LETZTEN JEDI absolut kein schlechter Film, für ein Meisterwerk im Star Wars Universum ist er mir eine Spur "zu anders". Er verändert das Universum auf seine ganz eigene Art und Weise und ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. Ein Ranking mit den anderen Episoden ist aus meiner Sicht nicht möglich, da er doch kein klassischer Star Wars Film ist. 

Mein Fazit: Gebt den letzten Jedi ein Chance, und lasst euch auf etwas neues ein.

Dazu passend zwei Zitate

  1. "Warum sich DIE LETZTEN JEDI einen Dreck um deine Erwartungshaltung kümmert, und warum genau das diesen Film großartig macht" - Einleitender Satz einer amerikanischen Review
  2.  "Lass die Vergangenheit ruhen. Töte sie, wenn es nötig ist." - Zitat aus STAR WARS -  DIE LETZTEN JEDI

Ein sehr spoilerlastiges Kommentar mit dem passenden Titel "Warum Die letzten Jedi eure Enttäuschung nicht verdient"
Ebenfalls recht Interessant, aber auch sehr spoilerlastig, ein Interview mit Regisseur Rian Johnson: Twitter-Angriffe und Herangehensweise an einige Film-Passagen

 

Wie im Film, ist abschließend noch zu sagen:

"Ruhe in Frieden Carrie, du wirst für immer unsere Prinzessin bleiben"

 

Pin It